Konzertankündigung

20.11.2022: Joseph Haydn: Die Schöpfung

Mit unserem bewährten Partner, dem Orchester La Banda, ist nach 2 jähriger Corona-Pause wieder ein Oratorium geplant.

Zusammen mit den Solisten Magdalena Dijkstra (Sopran), Moonyung Oh (Tenor) und Werner Rollenmüller (Bass) wird der Ingolstädter Motettenchor im Festsaal des Stadttheaters Ingolstadt Joseph Haydns Schöpfung aufführen.

 

Solisten und Orchester

Magdalena Dijkstra

Magdalena Dijkstra, geboren 1980 in Ingolstadt,  begann ihre sängerische Laufbahn mit 7 Jahren in einem Mädchenchor. Sie gewann erste Preise im Wettbewerb „Jugend musiziert“ und war Stipendiatin des „Vereins zur Förderung junger musikalischer Talente“ Ingolstadt  sowie des Richard-Wagner-Verbandes Nürnberg. Ihr erstes Gesangsstudium erhielt sie bei Ursula Maxhofer –Schiele, später bei Arno Leicht und Werner Dörmann an der Hochschule für Musik in Nürnberg, welches sie 2004 mit dem Opern- und Konzertdiplom abschloss. Danach folgte ein Aufbaustudium von 2004 bis 2006 in der Fortbildungsklasse bei Arno Leicht. Während ihres Studiums hatte sie einen Gastvertrag an der Staatsoper Nürnberg inne. Von September 2004 bis 2005 war sie festes Mitglied im Chor des Bayerischen Rundfunks. Seit September 2005 ist sie regelmäßig freiberuflich mit dem Chor verbunden. Magdalena Dijkstra ist eine gefragte Lied- und Oratoriensängerin im In-und Ausland.

Moonyung Oh

Der koreanische Tenor Moonyung Oh wurde in Seoul geboren. Seine erste musikalische Erfahrungen sammelte er im koreanischen akademischen Kinderchor. Weiter studierte er Gesang an der theologischen Universität Seoul. Seit 2007 setzte er sein Gesangsstudium in München an der Hochschule für Musik und Theater bei Prof. Frieder Lang fort. Mittlerweile in den beiden Masterstudiengängen Konzert- und Liedgesang bei Prof. Fritz Schwinghammer.
Solistisch tritt Moonyung Oh regelmäßig besonders im süddeutschen Raum auf. Zu seinem umfangreichem Konzertrepertoire zählen wichtige Oratorien und Requiem von Bach, Händel, Haydn, Mozart, Beethoven, Mendelssohn, Schumann und Saint-Saëns, Cesar Frank, Rossini.
Auch auf der Opernbühne war Moonyung Oh schon in diversen Rollen zu präsentieren. So sang er „Die heimliche Hochzeit“ von Domenico Cimarosa, die Partie des Paolino; des Weiteren trat er in Purcells Oper „Fairy Queen“ und als Ferando und Belmonte in Mozarts „Cosi fan tutte“ und " Die Entführung aus dem Serail" auf.
Er war Finalist beim Hugo Wolf Lied-Wettbewerb 2010 in Stuttgart und gewann den Mozart Preis beim ‚Grandi Voci‘ 4th. Internationale Opera Singers Competition in Salzburg.
Seit Mai 2011 ist Moon Yung Oh festes Mitglied im Chor des Bayerischen Rundfunks.

LA BANDA

Über 25 Jahre  - LA BANDA - Eine Erfolgsgeschichte   Als im Jahre 1996 bei den Fürther Kirchenmusiktagen das Orchester LA BANDA seinen ersten Auftritt hatte, war nicht absehbar, dass 23 Jahre später ein Rückblick auf hunderte erfolgreicher Konzerte mit Musik von Monteverdi bis Brahms möglich sein würde. In wechselnden Besetzungen hat es das „Orchester auf historischen Instrumenten“ immer wieder von Neuem vermocht, die Werke von Monteverdi, Bach, Händel, Mozart, Haydn, Brahms, aber auch von unbekannten Komponisten wie J.Ch.Smith, Graun oder Zelenka zum Leben zu erwecken. „In wechselnden Besetzungen“ meint - aus einem großen Pool von erfahrenen und hoch motivierten Musikern aus der „Originalklangszene“ von Claudia Schwamm, der Seele des Orchesters speziell zusammengestellt, für jedes einzelne Projekt neu. Und was 1996 ein Wagnis schien, ist eine Erfolgsgeschichte geworden.

http://www.la-banda.de 

 


Tickets & Vorverkauf

Karten für unser Konzert erhalten Sie online, bei den Chormitgliedern und an den Vorverkaufsstellen der Ingolstädter Touristeninfo (zzgl. Gebühr)

  • Kategorie I:   32 €
  • Kategorie II:  28 €
  • Kategorie III: 24 €
  • Kategorie IV: 15 €
  • Ermäßigte Karten: 8 € (für Schüler&Studenten mit Ausweis, sowie Schwerbehinderte mit Ausweis)

Konzertort: Festsaal des Stadttheaters Ingolstadt

Kartenbestellformular:

Wir werden Ihre bestellten Karten für Sie an der Abendkasse zurücklegen. Sie können sie dort abholen und bezahlen.